Könige der St. Hubertus-Gilde

Könige gibt es in der St. Hubertusgilde wahrscheinlich schon seit dem 17. Jahrhundert. Dafür sprechen die Silberplaketten, die aus dieser Zeit erhalten sind. Die Ältesten dieser Plaketten werden auch heute noch vom jeweiligen Schützenkönig in Form des so genannten Hutsilbers am Schützenhut getragen.
Leider gibt es keinen geschlossenen Aufzeichnungen über die jeweiligen Könige. Auch ist sicher, dass nicht in zu jeder Zeit in jedem Jahr ein Vogel- oder Königsschiessen abgehalten wurde. So muss diese Aufstellung hier lückenhaft bleiben.

Heutzutage findet das Preis- und Königsschiessen in jedem Jahr jeweils am 1. Sonntag im September auf dem Hubertusplatz zu Keylaer statt.
Geschossen wird auf einen Holzvogel, dessen Flügel und Kopf werden zuerst abgeschossen und sind der 3. bis 1. Preis. Danach wird weiter auf den gesamten Vogel geschossen. Hier nehmen nur noch die Mitglieder teil die sich zuvor haben eintragen lassen.
Am Preisschiessen dürfen alle Mitglieder  teilnehmen, teilnahmeberechtigt am Königsschiessen, sind nur Mitglieder welche mindestens 21. Jahre alt sind, seit 3 Jahren im Verein sind und in den letzten 10 Jahren nicht König waren.
Der König ist ermittelt, wenn der komplette Vogel abgeschossen wurde, der König bestimmt einen Adjutanten mit dem er dann gemeinsam sein Königsjahr bestreitet. Seit 1974 wird ein ähnliches Verfahren auch für die Schüler und Jugendlichen angewendet. Sie ermitteln einen Prinzen, dem seit 2004 auch ein Adjutant zur Seite steht.

Könige im 17. Jahrhundert

Das bereits im 17. Jahrhundert Könige ausgeschossen wurden, entnehmen wir dem Umstand, dass uns aus dieser Zeit Silberplaketten erhalten geblieben sind, wie sie auch heute noch für die jeweiligen Könige angefertigt werden. Diese ältesten Plaketten werden noch heute vom jeweiligen König in Form des Hutsilbers am Schützenhut getragen. Die älteste Plakette, das kleine Horn, datiert auf das Jahr 1682, ist aber nicht mit einem Namen versehen.
Die weiteren Plaketten, tragen Namen bzw. sind anhand des Wappens zu identifizieren. Die nachfolgende Tabelle zeigt eine entsprechende Auflistung der Namen:

1687    Peter Haets
1688    Geraet Kerstgens
1691    Derick Peters (aktuell nicht am Hutsilber)
1692    Enghel Hoeltappel
1693    Engel Holtappel
1694    Hendrick Ertkamp
1696    Frederik Telmans (nicht am Hutsilber)
1697    Hendrik Nyelen (nicht am Hutsilber)
1698    Wellem van Loe (nicht am Hutsilber)
–          S v W (wahrscheinlich S. van Wickeren)

Könige im 18. Jahrhundert

Die nachfolgende Aufstellung ist dem Heft zur Hubertuskapelle von Franz Tiemann entnommen, sie wird teilweise belegt durch vorhandene Fotografien von Königsplaketten.

1700  Jan Puen
1707  Willem Ertkamph
1711  Frederick Telmanns
1714  Willem Ertkamph
1715  Willem Ertkamph
1716  Joannes Vos
1717  Joannes Vos
1718  Jan Nielen
1721  Jan Nielen
1729  Hermanns Ter Hoeve
1732  Gerardus Erdkamp
1735  Joannes Olbers
1736  Gerrit Francke
1744  Wender Naebers
1774  Jakobus Naebers

Könige im 19. Jahrhundert

Die nachfolgende Aufstellung ist dem Heft zur Hubertuskapelle von Franz Tiemann entnommen, sie wird teilweise belegt durch vorhandene Fotografien von Königsplaketten.

1831 Joh. Th. Koenen
1864 Joh. Th. Koenen
1865 Joh. Th. Koenen
1866 P. J. Jansen
1867 Wilhelm Tebartz
1868 Joh. Heinr. Koenen
1869 P. J. Jansen
1871 Joh. Heinr. Koenen
1872 Joh. Heinr. Koenen
1873 P. J. Jansen
1874 P. J. Jansen
1875 P. J. Verhaag
1877 J. H. Daniels
1878 Paul Koenen
1879 M. Jansen
1880 H. Koenen
1881 Peter Koenen
1882 Peter Jansen
1883 Matthias Ex
1896 Gerhard Brei
1897 Paul Koenen
1898 Albert Reikers
1899 Heinrich Cox

Könige 1900-1936

Im 20. Jahrhundert enden die Aktivitäten der Gilde vorläufig im Jahr 1937 mit dem Verbot der kirchlich orientierten Schützen-Vereine. Das Vereinsleben erwacht erst wieder 10 Jahre später. Das erste Vogelschießen nach dem 2. Weltkrieg findet 1950 statt.

1900 Peter Jansen
1901 Joh. van Gelekom
1902 Joh. Lanzen
1912 Franz Selders (gleichzeitig Festkettenträger)
1928 Willi Verhaag
1934 Gerhard Joosten, Adjutant Gerhard Rühl (gleichzeitig Festkettenträger)
1936 Gerhard Rühl, Adjutant Heinrich Koenen

Weitere Informationen:

Festjahr 1912
Festjahr 1934

Könige 1949 – 1969

Das erste Vogelschießen nach dem zweiten Weltkrieg fand im Jahr 1950 statt. Ab diesem Jahr wurde wieder regelmäßig eine Schützenkönig ausgeschossen.

1949 König Gerhard Rühl, Adjutant Heinrich Koenen (Alter König von 1936
1950 König Peter Bocksteegers, Adjutant Johann Spolders
1951 König Karl Wilbers, Adjutant Johann Spolders
1952 König Josef Peters, Adjutant Gerhard Beckers
1953 König Peter Rühl, Adjutant Gerhard Rühl
1954 König Gerhard Rühl, Adjutant Peter Rühl (gleichzeitig Festkettenträger)
1955 König Johann Spolders, Adjutant Heinrich Aryus
1956 König Johann Ermers, Adjutant Jakob Baumanns
1957 König Wilhelm Spolders, Adjutant Wilhelm van de Meer
1958 König Wilhelm van de Meer, Adjutant Wilhelm Spolders
1959 König Mathias Schatten, Adjutant Josef Küppen
1960 König Hermann Breidenbach, Adjutant Mathias Schatten
1961 König Franz Kamps, Adjutant Mathias Boll
1962 König Alfred Wolf, Adjutant Oskar Janssen
1963 König Peter Breidenbach, Adjutant Willi Rühl
1964 König Peter Erretkamps, Adjutant Harry Erretkamps
1965 König Theo Hanenberg, Adjutant Peter Breidenbach
1966 König Hermann Voß, Adjutant Willi Rühl
1967 König Willi Rühl, Adjutant Hermann Voß
1968 König Josef Küppen, Adjutant Mathias Schatten
1969 König Harry Erretkamps, Adjutant Karl Wilbers

Weitere Informationen:

Festjahr 1954
Festjahr 1967

Könige 1970 – 1989

In diesen 20 Jahren gab es nur 19 Könige, 1975 fand wegen der Vorverlegung des Vogelschießens vom Herbst zurück auf den Christi Himmelfahrtstag im Mai, kein Vogelschießen statt, da sonst der erst im Herbst 1974 ermittelte König keinen Auftritt bei der Kevelaerer Kirmes gehabt hätte. Der nächste König wurde also erst im Frühjahr 1976 ermittelt.

1970  König Oskar Janssen, Adjutant Alfred Wolf
1971  König Heinz Spolders, Adjutant Heinz Winkels
1972  König Mathias Schatten, Adjutant Willi Rühl
1973  König Harald Jovic, Adjutant Manfred Aben
1974  König Helmut Aben, Adjutant Manfred Aben
1976  König Manfred Aben, Adjutant Helmut Aben
1977  König Johannes Verhülsdonk, Adjutant Paul Valks
1978  König Josef Staßen, Adjutant Peter Breidenbach
1979  Jubelkönig Karl Voss, Adjutant Johann Kannenberg
1980  König Jakob Dinnessen, Adjutant Theo Schaffers
1981  König Heinz Winkels, Adjutant Mathias Bors
1982  König Rudolf Joosten, Adjutant Siegfried Klenner
1983  König Peter Sarsi, Adjutant Heinz Spolders
1984  Jubelkönig Mathias Boll, Adjutant Josef Voß
1985  König Hans Winkels, Adjutant Ernst Schaffers
1986  König Mathias Bors, Adjutant Heinz Winkels
1987  König Manfred Aben, Adjutant Harald Jovic
1988  König Manfred Schmitz, Adjutant Willi Tenhagen
1989  König Thomas Simon, Adjutant Heinz-Gerd Peters

Weitere Informationen:

Festjahr 1979
Jubeljahr 1984

Könige 1990 – heute

1990  König Theo Maas, Adjutant Siegfried Klenner
1991  Jubelkönig Günther Schatten, Adjutant Hubert Spronk
1992  König Willi Lomme, Adjutant Johann Kannenberg
1993  König Rainer Bos, Adjutant Rolf Niewerth
1994  König Albert Börger, Adjutant Heinrich Baumanns
1995  König Ernst Cleven, Adjutant Günter Schatten
1996  König Werner Drissen, Adjutant Bernd König
1997  König Robert Achten, Adjutant Hans-Dieter Track
1998  König Jürgen Boomers, Adjutant Gerd Stassen
1999  König Gerd Fleischer, Adjutant Günter Baumanns
2000  König Manfred Wolf, Adjutant Josef Fangmann
2001  König Peter Valks, Adjutant Johannes Haesters
2002  König Bernd Rühl, Adjutant Reinhard Peters
2003  Jubelkönig Hans Baumanns, Adjutant Manfred Peters
2004  König Reinhard Peters, Adjutant Bernd Rühl
2005  König Johannes Haesters, Adjutant Peter Valks
2006  König Frank Waerder, Adjutant Stefan Baumanns
2007  König Dieter Track, Adjutant Robert Achten
2008  König Georg Bors, Adjutant Antonius Kamps
2009  Jubelkönig Stefan Winkels, Adjutant Hans Kannenberg
2010 König Hermann Voss, Adjutant Reinhard Peters
2011 König Theo Keysers, Adjutant Reinhold Schmidt
2012 König Manfred Peters, Adjutant Hans Baumanns
2013 König Andreas Lomme, Adjutant Manfred Peters
2014 König Karl-Heinz Hellmanns, Adjutant Bernd Rühl
2015 König Pascal Tenhaef, Adjutant Andreas Halmans
2016 König Hans Kannenberg, Adjutant Stephan Winkels
2017 König Paul Hellmanns, Adjutant Markus Stassen
2018 König Fabian Keysers, Adjutant Heinz-gerd Peters

Weitere Informationen:

Festjahr 1992
Festjahr 2004

Weitere Informationen:

Prinzen der Hubertusgilde