Fahnenschwenken

Die schöne Tradition des Fahnenschwenkens trägt schon seit Jahrzehnten zur Bereicherung der Gildenfeste bei. Gleichzeitig ist es auch eine besondere Form der Ehrerbietung des Vereins gegenüber einzelnen Personen, wie z. B. beim alljährlichen Königsschießen, wo zu Ehren des Königs geschwenkt wird, oder bei besonderen Anlässen, wie zum Beispiel ein Jubiläum, eine Einweihung oder eine Goldhochzeit.

 

Einmal wöchentlich üben die Fahnenschwenker Ihre Kunst entweder auf dem Hubertusplatz oder in der Josef-Schotten-Schützenhalle des Stadtbundes Kevelaer.